Erich Ziegler

Ich bin seit 1994 in der Erwachsenenbildung tätig und seit 1997 begeisterter Suggestopäde. In vielen Gruppen und Workshops bin ich unterschiedlichsten Formen der Meditation begegnet. Ich habe erlebt, wie Meditation zu einem ausgeglicheneren Wesen führt und zu einem wohltuenden Gegenpol im hektischen Kongressgetriebe wird. Diese Erfahrung möchte ich teilen.

Selbststärkung (Self-Empowerment) durch C.O.A.C.H.

Der C.O.A.C.H.-Zustand steht für– zentriert (centered), offen (open), gewahr (aware), verbunden (connected), und haltend (holding) . Aus dieser Haltung heraus, können wir unseren Herausforderungen begegnen und ressourcenvolle Lösungen entwickeln. Wir werden dieses kurze und effiziente Format kennenlernen und direkt anwenden.

Morgenmeditation

Wir beginnen den Kongresstag mit bewegter Ruhe. Die Herz-Chakra-Meditation ist inzwischen eine Institution auf dem Kongress. Genieße den Tagesbeginn mit einer ruhigen und dennoch anregenden Bewegungsmeditation, die dich geistig sammelt und körperlich weckt.

Webseite

  • Kontakt

    • DGSL e. V.

    • Friedrichsstraße 12
    • 34117 Kassel
    • Tel. +49 (0) 561 – 81 04 41 77
    • Fax. +49 (0) 561 – 81 04 41 78
    • e-mail: dialog(at)dgsl.de
  • Allgemeines